Spannende Lehre TIPPS


10 konkrete Tipps für die Einheit mit Gott

Alles aus Liebe tun -der kleine
Weg der Therese von Lisieux. Nicht
was sie getan hat, sondern wie sie es
getan hat, hat sie ausgezeichnet.

* 1. *

Statt zu lästern - segne.

* 2. *

Höre trotz Müdigkeit
jemandem zu, oder hilf, wenn
Hilfe gebraucht wird.

* 3. *
Sei bewusst nett zu denen, mit
denen du dir schwertust.

* 4. *
Nimm dein Kreuz an, egal wie
klein es scheint.

* 5. *
Spread Love! Schenke den
Leuten dein Lächeln, mache
ehrliche Komplimente und zeig
deinen Mitmenschen, dass sie
sich bei dir wohlfühlen können.

* 6. *

Bete täglich.

* 7. *

Lies die Bibel.

* 8. *

Wenn du fällst, verzweifle nicht,
sondern steh wieder auf!

* 9. *

Empfange die Heilige
Eucharistie so oft wie möglich.

* 10.*
Nicht das Außergewöhnliche"
tun, sondern das Gewöhnliche" außergewöhnlich gut machen

 

 

YOU MAGAZIN 6/18


 



6 Tipps zur Stärkung deines seelischen Wohls

1. Besuche oft die Heilige Messe. Auch unter der Woche, wenn du die Möglichkeit hast.

 

2. Um den Ort rein zu halten, wo du Jesus empfängst gehe regelmäßig zur Beichte. Einmal im Monat ist ein guter Richtwert.


3. Eine tägliche Gebetszeit.

Fange an mit 5 Minuten und steigere dich. Komme wirklich jeden Tag ins Gespräch mit Gott, du brauchst ihn!


4. Rosenkranz Bete den Rosenkranz. Denn dieses
Gebet hat wirklich Kraft, die Welt zu verändern

 

5. Such dir gute katholische.

Freunde, mit denen du dich austauschen kannst.

 

6. Ab und zu braucht man auch wieder ordentlich Motivation und viele Christen auf einem Fleck. Gott sei Dank gibt es übers ganze Jahr verteilt immer wieder Events, wo man auftanken kann und motivierter wird. Egal wie stressig die Schule ist, nimm dir Zeit für deine Lieblingsevents.

 

 

 YOU MAGAZIN 5/18


 



7 Tipps, für die Fastenzeit

1. Bleib menschlich: Such dir etwas,

das dich herausfordert,

aber du sollst deinen Vorsatz auch wirklich durchhalten können.

2. Es muss nicht die Schokolade sein... Wenn du weißt,

dass dir ein Verzicht auf etwas viel zu schwerfällt

und du möchtest trotzdem fasten, dann stehe

z. B.  jeden Tag 15 Minuten früher auf und nutze diese Zeit produktiv.

 

3. Dein Ja ist gefragt: Entscheide dich ganz bewusst zum Fasten.

Das hilft dir, deinen Vorsatz nicht nur halbherzig durchzuführern

und lässt dich auch in schwachen Momenten stark bleiben

 

4. Die Notiz am Spiegel: Notiere dir deinen Fastenvorsatz,

damit du ihn auch nicht vergisst.

Hänge dir diesen Vorsatz am besten an einen

Ort, zu dem du jeden Tag kommst,

auf deinen Spiegel auf den Kleiderschrank,

als Handyhintergrund.

5. Ich faste für... Opfere deinen Fastenvorsatz konkret für etwas auf,

für eine Person, die Schwierigkeiten hat,

für etwas das dich belastet.

 

6. Nicht allein fasten: Überlege dir mit einer Freundin,

einem Freund etwas, auf das ihr gemeinsam verzichtet,

dann motiviert ihr euch gegenseitig.

 

7. Für Kreative: Für jeden Tag, an
dem du fastest, kannst du z.B.
eine kleine Perle auf ein Band
geben und nach 40 Tagen hast
du dann dein individuelles kleines
Fastenarmband.

 

 

YOU MAGAZIN 2/18